React Root-Komponente
Kontakt
Schutzfolie wird auf schwarzem Autokotflügel angebracht

Fallstudie: Pregis PolyMask™ Schutzfolie sorgt für Einsparungen von über 100 Tausend Euro bei einem Kunden aus der Automobilindustrie

Die Dinge, die wir machen, definieren uns. Pregis PolyMask bietet Einsparungen von über 100 Tausend Euro für Kunden aus der Automobilindustrie

Die Herausforderung

musik-unternehmen-spart-geld-beim-verpacken.jpgIm Februar 2020 gingen Beschwerden aus einem Automobilwerk ein, in dem die Endmontage von Komponenten stattfindet. Ein ernsthaftes Qualitätsproblem war aufgetreten, als die temporäre Schutzfolie, die der Lieferant verwendet hatte, die Befestigungslöcher auf dem Kotflügel überlappte. Die Folie blieb bei der Montage der Teile zwischen Kotflügel und Karosserie des Fahrzeugs hängen und löste einen Qualitätsalarm aus. Der Automobilzulieferer benötigte eine Folie, die eine bessere Größe für das Teil hatte, um den Durchsatz zu verbessern und die Produktqualität zu gewährleisten.

Der Weg

Pregis und der örtliche Vertriebshändler besuchten den Lieferanten, um sich aus erster Hand ein Bild von der Situation zu machen. Pregis stellte fest, dass der derzeitige Folienlieferant trotz zahlreicher Aktualisierungen des Kotflügeldesigns im Laufe der Zeit keine Besuche beim Lieferanten gemacht oder Änderungen an der Foliengröße vorgenommen hatte. Das Ergebnis war, dass die Produktionsmitarbeiter in dieser Einrichtung gezwungen waren, wenn Sie dies lesen, herzlichen Glückwunsch! Wir haben Ihre Neugierde geweckt. Bitte laden Sie die PDF-Datei rechts herunter.

Nutzen Sie das Formular auf der rechten Seite, um die vollständige Fallstudie herunterzuladen!

Fallstudie herunterladen!